29.08.2022
© unsplash.com

Auswirkungen des Kriegs gegen die Ukraine

UKRAINE - Erst in den kommenden Monaten wird uns wohl ganz bewusst, dass sich die Zeiten geändert haben. Es stehen schwere Zeiten bevor. Leider geraten viele andere Krisen, Notsituationen und Katastrophen dabei in den Hintergrund und werden nicht wahrgenommen. Inzwischen sind über 100.000.000 Menschen weltweit auf der Flucht - die meisten von ihnen vor Konflikten in der islamischen Welt. Beten wir, dass die Macht Satans gebrochen wird und dass das Evangelium Licht und Frieden in die islamische Welt bringt, gemäß dem Motto von CM: «Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht; die ihr einst ‚nicht ein Volk‘ wart, nun aber ‚Gottes Volk’ seid, und einst nicht in Gnaden wart, nun aber in Gnaden seid.»

In vielen Ländern der islamischen Welt ist eine Nahrungsmittelknappheit bereits durch den Krieg entstanden. Seit Cleopatras Zeiten ist die Nilregion von Weizen aus dem Gebiet der heutigen Ukraine abhängig. Auch andere Länder wie Jemen und die Länder der Sahelzone erleben gerade große Lebensmittelknappheit.